Also so ein Zerstreuter

< Such an Absent-Minded Person

Es lebte ein zerstreuter Mensch
in der Bassejnaja-Straße.

Morgens setzte er sich aufs Bett
und begann, sein Hemd anzuziehen,
steckte die Arme in die Ärmel
da stellte sich heraus: Es waren die Hosen.

Als er seinen Mantel anziehen wollte,
sagte man ihm: "Nicht diesen."

Als er sich in die Gamaschen zwängen wollte,
sagte man ihm: "Das sind nicht Ihre!"
Statt der Mütze setzte er im Gehen
die Bratpfanne auf,
statt der Filzstiefel zwängte er Handschuhe
über die Fersen.
Also so ein Zerstreuter
aus der Bassejnaja-Straße.

Einmal fuhr er mit der Straßenbahn
zum Bahnhof
und sagte, als er die Türen aufmachte,
zum Straßenbahnfahrer:

"Zutiefstverehrtester
Wagenfahrehrter!
Wagenverehrtester
Zutiefstfahrehrter!
Für was denn noch hätte ich
müssen aussteigen.
Kann man denn am Tramhof
nicht die Bahnbahn anhalten?"

Der Fahrer wunderte sich
und die Trambahn hielt.
Also so ein Zerstreuter
aus der Bassejnaja-Straße.
Er machte sich auf zum Schanktisch,
um sich eine Fahrkarte zu kaufen.

Aber dann rannte er doch zur Kasse,
eine Flasche Kwass zu kaufen.
Also so ein Zerstreuter
aus der Bassejnaja-Straße.
Er rannte auf den Bahnsteig,
kletterte in einen abgehängten Wagen,
trug seine Bündel und Koffer hinein,
stopfte sie unter die Bänke,
setzte sich in die Ecke am Fenster
und schlief ruhig ein.
"Was für ein Halt ist das?"
rief er in aller Frühe.

Und vom Bahnsteig her sagte man ihm:
"Das ist die Stadt Leningrad."

Er schlummerte nochmal ein bisschen
und warf dann wieder einen Blick aus dem Fensterchen,
sah einen großen Bahnhof,
wunderte sich und sagte:
"Was ist das für eine Haltestelle,
Bologoje oder Popowka?"
Und vom Bahnsteig her sagte man ihm:
"Das ist die Stadt Leningrad."

Er schlummerte nochmal ein bisschen
und warf dann wieder einen Blick aus dem Fensterchen,
sah einen großen Bahnhof,
reckte sich und sagte:
"Was für eine Station ist das,
Dibuny oder Jamskaja?"
Und vom Bahnsteig her sagte man ihm:

"Das ist die Stadt Leningrad."
Er rief aus: "Was soll der Witz!
Ich fahre schon den zweiten Tag
und bin zurück hierher gekommen,
nach Leningrad gekommen!"

Also so ein Zerstreuter
aus der Bassejnaja-Straße.

Вот какой рассеянный0.jpg
Вот какой рассеянный1.jpg
Вот какой рассеянный2.jpg
Вот какой рассеянный3.jpg
Вот какой рассеянный4.jpg
Вот какой рассеянный5.jpg
Вот какой рассеянный6.jpg
Вот какой рассеянный7.jpg
Вот какой рассеянный8.jpg
Вот какой рассеянный9.jpg

There lived an absent-minded person
in Basseenaya Street.

In the morning he sat on the bed,
and began putting on his shirt,
put the arms into the sleeves -
they turned out to be trousers.

When he wanted to put on a coat
they told him: "Not that one!"

When he wanted to squeeze into gaiters
they told him: "These are not yours!"

Instead of a cap, while walking,
he put a skillet on his head.
Instead of felt boots he squeezed on gloves
over the heels.

Such an absent-minded person
from the Basseenaya Street.

One day on the streetcar
he went to the station
and said, as he opened the doors,
to the driver:

"My most dearest
wagondrivearest!
Wagondearest
most drivearest!

So for what else should I
have gotten off for?
Isn't it possible to stop the
train at the street car station?"

The driver was wondering -
and the street car stopped.
Such an absent-minded person
from Basseenaya Street.
He went to a bar
to buy a himself a ticket.

And then he ran to the cash-point
to buy a bottle of kvass.
Such an absent-minded person
from Basseenaya Street.

He ran on the track
and climbed onto a detached wagon,
brought his bags and suitcases inside,
crammed them under the seats,
sat down in a corner in front of the window
and had a quiet sleep...

"What stop is this?"
he called early in the morning.
And from the tracks he was told:
"This is the city of Leningrad."

He slept a bit again
and again looked out of the window,
saw a big station,
was wondering, and said:

"What stop is this -
Bologoe or Pokovka?"
And from the tracks he was told:
"This is the city of Leningrad."

He slept a bit again
and again looked out of the window,
saw a big station,
was wondering and said:
"What station is this -
Dibuny or Yamskaya?"

And from the tracks he was told:
"This is the city of Leningrad."

He shouted: "What kind of joke is this!
I have travelled for two days already
and have come back here,
back to Leningrad!"

Such an absent-minded person
from Basseenaya Street.